Das Besondere bei uns

                                   

 

Wir arbeiten im Kindergarten altersgetrennt. Das bedeutet, dass wir eine reine Vorschulgruppe haben. Die mittleren und kleinen Kinder werden in altersgemischten Gruppen betreut.

 

In der Kinderkrippe und im Hort wird altersgemischt gearbeitet.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Wir arbeiten kindbezogen. Die Anfangszeit bzw. Eingewöhnungszeit wird den Ansprüchen bzw. den Bedürfnissen Ihres Kindes gemäß angepasst.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Ein wichtiger Bestandteil unseres pädagogischen Auftrags ist die Offene Gruppenarbeit. Während der Freispielzeit kann Ihr Kind die anderen Gruppenräume nutzen und Freunde besuchen.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Durch die geringe Altersmischung in der Vorschulgruppe ist eine intensive altersgemäße Förderung während des ganzen Vormittages möglich.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Immer mittwochs findet nach St. Martin unser Projekttag statt. An diesem Tag sind alle Gruppen geöffnet und in jedem Raum wird eine besondere Aktivität angeboten. Die Kinder haben die Möglichleit, selbstständig aus zu suchen, wohin sie wollen. Es wird ein Frühstücksbüffet angeboten, welches mit Hilfe der Eltern gefüllt wird.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Hospitation in der Gruppe ist nach Absprache mit den Betreuer möglich.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Am Dienstag von 13.00 Uhr bis 15.30Uhr findet unsere Fussballgruppe statt.

Dieses Angebot richtet sich an Kinder der Vorschulgruppe und großen Kobolde.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Gesunde Ernährung hat in unserer pädagogischen Arbeit einen besonderen Stellenwert.

Wir nehmen an dem Schulfruchtprogramm teil und bekommen von der Bäckerei "Kornprobst" einmal in der Woche eine Kiste mit Obst/ Gemüse für die Kindergartenkinder geliefert.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Während des Kindergartenjahres kommen externe Pädagogen in unsere Einrichtung und bieten z.B. Kurse für musikalische Früherziehung u.a.  an.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Für die Kinder mit Migrationshintergrund und sprachlichen Schwierigkeiten wird

das Sprachförderspiel "Kikus" verwendet.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Unsere größeren Kindergartenkinder benutzen regelmäßig die Schulturnhalle, um eine intensivere Förderung der motorischen Kompetenzen zu erhalten.

 

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 

Wir nutzen das Sprachförderprogramm "Schlaumäuse" des Institutes für Frühpädagogik.

Desweiteren besuchen die Kinder von 4 bis 5 Jahren das "Entenland" und die Kinder von 5 bis zur Einschulung das "Zahlenland". Diese dienen der intensiven ganzheitlichen mathematischen Förderung der Kinder.