Hier bin ich Kind,

 

hier darf ich’s sein!

 

 

 

Herzlich willkommen bei der Kindertagesstätte "St.Stephan" Hilgertshausen!

Sie sind auf der Suche nach einer Einrichtung,

die sich liebevoll um Ihr Kind kümmert,

es individuell und vielseitig fördert?

 

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

 

Lernen Sie uns und unsere Einrichtung hier näher kennen.

Beitragsersatz für die Monate Januar 2021 und Februar 2021

Der Träger der Kita St. Stephan hat entschieden, dass die Beiträge von Januar 2021 den Eltern, deren Kinder nicht mehr als 5 Tage die Betreuung genutzt haben, mit den Beiträgen vom Februar verrechnet werden. Die Beiträge von Februar 2021 werden mit den Beiträgen von März verrechnet. Das bedeutet, dass alle Eltern, die ihr/e Kind/er im Januar/ Februar 2021 unter 5 Tagen in der Betreuung der Kita hatten, im nachfolgenden Monat keinen Beitrag zahlen müssen.

 

Bitte achten Sie darauf. Falls fälschlicherweise doch eine Abbuchung vorgenommen wurde, melden Sie sich bitte bei der Leitung, damit eine eventuelle Korrektur vorgenommen werden kann.

Aktuelle Informationen vom Simpert Kitazentrum

Aktuelle Information (Stand 11.02.2021, 15:30 Uhr)

Erste Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung aus der Kabinettssitzung von heute, Donnerstag 11.02.2021

Das Bayerische Kabinett hat am heutigen Tage die Änderungen der Corona-Regeln für die Kindertageseinrichtungen in Bayern beschlossen. Ein Beschluss des Bayerischen Landtages steht noch aus, er darf für den morgigen Freitag erwartet werden. Die Umsetzung durch entsprechende Richtlinien der Staatsministerien wird dann noch weitere Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere was Detailfragen betrifft. Soweit der heutigen Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung entnommen werden konnte, werden die Kindertageseinrichtungen ab Montag, 22. Februar einen eingeschränkten Regelbetrieb aufnehmen können, soweit die Inzidenz im Landkreis / in der kreisfreien Stadt unter 100 liegt.

Eltern, die ihre Kinder aus freien Stücken weiterhin nicht in die Betreuung bringen, sollen die Beiträge vorläufig weiter erstattet bekommen, die katholischen Einrichtungen im Bistum Augsburg werden davon auch weiterhin Gebrauch machen. Sobald die Richtlinien, Newsletter und andere Bekanntmachungen vorliegen, werden wir sie wie gewohnt umgehend hier veröffentlichen und bei Bedarf die Regelungen für die von uns betreuten Einrichtungen anfügen.

Neuester Newsletter des Staatsministerium

 


Bayerisches Staatsminsterium für Familie, Arbeit und Soziales
393. Newsletter

Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung
 

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Weiteres Vorgehen ab dem 22. Februar 2021

Aktuell sinken die Inzidenzwerte in Bayern stetig. Kindertageseinrichtungen sind Bildungseinrichtungen und daher – genau wie Kindertagespflegestellen – ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft. Ab dem 22. Februar 2021 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung, vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags, die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Das bedeutet: Grundsätzlich können alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle wieder besuchen. Dies gilt allerdings nur in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von unter 100. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 bleiben die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen geschlossen, wobei eine Notbetreuung wie im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021 zulässig bleibt. Über konkrete Details der Regelung zur 7-Tages-Inzidenz werden wir informieren, sobald die entsprechenden Rechtsgrundlagen verabschiedet sind.

Auch im eingeschränkten Regelbetrieb gelten klare Schutz- und Hygienevorgaben entsprechend des Rahmenhygieneplans Kindertagesbetreuung und HPT. So müssen die Kinder beispielsweise weiterhin in festen Gruppen betreut werden. Flankiert wird der Übergang in den eingeschränkten Regelbetrieb durch die Möglichkeit der Reihentestungen sowie die baldige kostenfreie Zurverfügungstellung von Antigen-Selbsttests für Beschäftigte, über die wir bereits mit unserem 392. Kita-Newsletter informiert haben.

Hinzu kommt die klare Empfehlung für die Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung medizinische Masken (sogenannte OP-Masken) zu tragen. Diesbezüglich wird der Rahmenhygieneplan derzeit überarbeitet. Der Unterschied von Mund-Nasen-Bedeckungen zu medizinischen Masken liegt darin, dass es sich bei einer medizinischen Maske um ein Medizinprodukt handelt. Medizinische Masken bestehen aus speziellen Kunststoffen, sind rechteckig mit Faltenwurf und auf der Vorderseite (Außenseite) meist grün oder blau. Auf der Produktverpackung befindet sich das CE-Kennzeichen. Der Freistaat Bayern wird als freiwilliges Zusatzangebot für die Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung 20 medizinische Masken pro Person kostenfrei zur Verfügung stellen. Das Technische Hilfswerk hat die medizinischen Masken bereits an die Kreisverwaltungsbehörden verteilt. Die Kreisverwaltungsbehörden werden die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen zu gegebener Zeit darüber informieren, wie die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen an die Masken gelangen.

Der pauschale Beitragsersatz für Februar 2021 bleibt, wie im 389. Kita-Newsletter beschrieben, trotz der Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Referat V 3 – Kindertagesbetreuung


 

Einschreibung in der Kindertagesstätte

 

Die Anmeldung wird in diesem Jahr online durchgeführt. Die Formulare können Sie unter Downloads finden. Bitte auf eine Bestätigung des Erhaltes Ihrer Email achten!

 

Aufgrund der Coronapandemie wird die persönliche Sprechstunde für Fragen erst

am 13. April 2021 im Pfarrbüro, Schrobenhausener Str. 2, von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr stattfinden.

Es wird um telefonische Voranmeldung ab 15. März 2021 gebeten.

Kindergarten/ Hort 08250/1232 bzw. Kinderkrippe 08250/997760

 

Die Zusagen für einen Platz erfolgen, trotz der späten Anmeldung, wie immer Ende Mai/ Anfang Juni 2021 in schriftlicher Form.

 

Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr einen Informationsabend zur Konzeptvorstellung anbieten können.

Aufgrund der gültigen Datenschutzverordnung 
werden keine neuen Fotos mehr eingestellt!

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Regelungen während der Coronapandemie

 

In unserer Einrichtung wird sich an den Newslettern des Staatsministeriums Bayerns und an den Regelungen des Simpert Kita-Zentrums Augsburg orientiert.

 

Diese Regelungen können Sie unter den nachfolgenden Links herunterladen.

 

https://bistum-augsburg.de/Stiftungen/KiTA-Zentrum-St.-Simpert/Corona-Virus-Aktuell

 

https://www.stmas.bayern.de/service-kinder/newsletter/index.php

Thema Aufsichtpflicht in der Kita

 

Immer wieder werden wir mit dem Thema Aufsichtspflicht in Kita-Einrichtungen konfrontiert.

 

Deswegen möchten wir alle Eltern bitten sich das Kita-Handbuch unter der Rubrik Kindergarten/Unser Konzept/Aufsichtspflicht zu lesen. An diesem Handbuch wird sich in unserer Einrichtung orientiert.

 

Bitte denken Sie daran, dass unsere Einrichtung familiär gestaltet ist. Die Kinder sollen sich in unserer Einrichtung zu selbstständigen Persönlichkeiten entwickeln.